HITMAN | getested

Lange haben wir darauf gewartet den neuen HITMAN-Teil endlich zu spielen. Jetzt dürfen wir zwar nochmal lange warten, um ihn endlich fertig zu spielen, aber Spaß hats uns trotzdem gemacht. Bis jetzt.



Schon komisch, ein Spiel zum vollen Kaufpreis zu veröffentlichen, das irgendwie noch nicht fertig entwickelt ist. Vielleicht ist es aber auch fertig entwickelt, was es noch fragwürdiger macht, warum nicht gleich die gesamte Kampagne veröffentlicht wird.


Singleplayer
Zugegeben, wir sind riesige Hitman-Fans. Nicht nur die Spiele, auch die Filme haben es uns angetan. Natürlich konnten wir es kaum erwarten, den neuen Hitman-Teil einzulegen und endlich wieder mit Agent 47 auf Killermission zu gehen. Im großen und ganzen macht das auch wieder genauso viel Spaß wie in den letzten Teilen - wäre da nicht diese neue Singleplayer-DLC-Idee.
Wir wollen kurz beschreiben wie das funktioniert:
Das Spiel erscheint vorerst nur als Download-Version, zum vollen Kaufpreis - natürlich. Das alleine ist schon komisch, denn nicht nur wir als Online-Händler wollen ein Spiel noch als CD zum anfassen haben. Dazu kommt, dass das Spiel am Release-Tag nur das Tutorial und die erste Mission enthält. Jeden Monat erscheint dann eine weitere Mission. Und das nervt gewaltig. Gerade wieder im Hitman-Modus angekommen, heißt es einen Monat warten. Wir sind gespannt ob wir uns bis zur letzten Mission Monat für Monat wieder aufs neue begeistern könne.
Fairerweise muss man sagen, dass die Missionen wieder riesig Spaß machen. Das können wir zwar nur von den ersten drei behaupten, aber um uns eine grobe Meinung für den Singleplayer zu machen, sollte das erstmal reichen. Wie gewohnt rüsten wir uns nach beliben aus, um unsere Mission zu erfüllen. Uns werden mehrere Wege vorgegeben, unsere Ziele zu erreichen, was wirklich gut ist, da wir so jede Mission öfter spielen können.


Multiplayer
Der Multiplayer reißt ein bisschen was von den verloren gegagenen Singleplayer-Missionen raus. Allerdings nur en bisschen, nach dem dritten Mal haben wir einfach keine Lust mehr, die selbe Mission wieder und wieder zu spielen. Das einzige was sich ändert ist unser Opfer und wo es sich versteckt.
Im Online-Modus können alle Spieler die Offline-Missionen nach eigenen Vorstellungen gestalten, z.B. die Zielperson auswählen und entscheiden, wie diese eliminiert werden muss. Eigentlich ist das auch ganz OK, solange wir die Mission ncht gestalten müssen, sondern uns eine raussuchen, die jamand anderes für uns 'gebaut' hat. Es gibt eben doch noch ein paar motivierte Hitman-Zocker, die den Entwicklern ein wenig unter die Arme greifen. Vielen Dank dafür.



Unser Fazit
Selbstverständlich werden wir noch einen kurzen Anhang hinzufügen, sobald das Spiel komplett erschienen ist. Was sich nicht nur für uns nach wie vor komsich anhört. 
Unser Fazit bis jetzt fällt trotzem ganz in Ordnung aus. Die Missionen machen tierisch Spaß, Der Multiplayer ist mal was anderes und Grafik und Ton sind auf jedenfall zeitgemäß. 
Eine Kaufempfehlung verkneifen wir uns an der Stelle, wartet bis das Spiel komplett erschienen ist. So viel Spaß die Missionen auch machen, spart euch die Pausen dazwischen. Außer ihr könnt es wie wir auch nicht mehr aushalten Agent 47 zu spielen.


 

Singleplayer Note 3
Multiplayer Note 4
Gameplay Note 2
Grafik Note 2
Ton Note 2
Gesamt Note 3

 


 

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.